Gästebuch

guestbook

Update 20.02.2012

Banner0202
Ineke

bei

Trollkattunge

Info über uns

Ineke ganz gespannte Aufmerksamkeit

Trollkattunge ist ja eigentlich ein eigenartiger Name. Wir haben überlegt, welchen Namen wir unserer angehenden Zucht geben könnten. Da die Norwegischen Waldkatzen ja auch Trolle genannt werden, hatten wir den ersten Teil des Namens. Im Norwegisch - Deutsch Wörterbuch fanden wir dann das sich Kätzchen in Kattunge übersetzen lässt und schon war der Name geboren.

Zu uns:

Wir zwei, Dagmar und Olaf, wohnen in Nortorf in einem Einfamilienhaus mit Garten mit unseren vier Katzen. Auf dem Foto sieht man Norkske Katter`s Ineke, die ja Grund für unsere zukünftige Zucht ist. Katzen mochten und kannten wir beide schon aus unseren Elternhäusern. Vor einigen Jahren sind wir dann in eine Wohnung gezogen, wo endlich Katzenhaltung erlaubt war. Schon zogen zwei Heimkatzen bei uns ein.

Nicki
Nicki und Tina im Urlaub in Dänemark

Der Kater Nicki war wahrscheinlich ein Norweger, der unser Interesse an der Rasse der Norwegischen Waldkatzen geweckt hat. Die Hauskatze Tina mussten wir dieses Jahr im September mit stolzen 17 Jahren leider über die Regenbogenbrücke vorausgehen lassen.

So fing es mit den Katzen bei uns an.

Zur Zeit versuchen wir für die Katzen unsere Terrasse noch grosszügig abzusperren, was nicht so einfach ist. Jeder der Norweger kennt, oder auch hat, ist mit solchen Problemen natürlich vertraut.

Bei unseren ersten Tests mussten wir feststellen das diese Rasse sehr gut klettern kann. Irgendwie hatten wir eher das Gefühl wir hätten eine Katzenautobahn gebaut. Die Geschwindigkeit in der unsere Ineke darauf kletterte kam uns jedenfalls wie 300 km/h vor. Inzwischen haben wir unsere “Dame” im Griff, aber Gino findet auch das Kleinste Loch. Allerdings ist immer irgendeiner von uns mit draussen, so das wir ihn ziemlich schnell von der oberen Umrandung runter pflücken können. So wächst die Umrandung natürlich zwangsweise mit unseren Erfahrungen. - grins -

 

Nachdem wir inzwischen auch nach oben gesichert haben, ist Gino jetzt schon vier Monate nicht mehr beim Ausbruchsversuch erwischt worden. Scheinbar haben doch wir gesiegt, einfach weil wir Hände haben. :-))))

 

 

 

 

 

Ineke